Impressum-Service für Selfpublisher

Da mich immer wieder Fragen zu diesem Thema erreichen, biete ich diesen Service zukünftig allen Interessenten an (eine Autorin nutzt ihn schon seit August 2016). Um Missverständnisse zu vermeiden, möchte ich kurz darstellen, warum dieser Impressum-Service KEIN Pseudonym-Service ist.


Rechtliche Grundlagen für das Impressum

In den Landespressegesetzen wird geregelt, was im Impressum eines Buches bzw. E-Books stehen muss. Beispielhaft das Landespressegesetz Baden-Württemberg:

Auf jedem im Geltungsbereich dieses Gesetzes erscheinenden Druckwerk müssen Name oder Firma und Anschrift des Druckers und des Verlegers, beim Selbstverlag des Verfassers oder des Herausgebers, genannt sein.

Während der Autor oder die Autorin ein Pseudonym nutzen kann, gilt dies nicht für den Verleger / Herausgeber. Das macht auch Sinn, denn bei eventuellen Rechtsverstößen (Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte, strafrechtlich relevanter Inhalt) soll der verantwortliche Herausgeber jederzeit ermittelbar sein. Die Nutzung des Impressum-Service in Verbindung mit einem Pseudonym ist daher nicht möglich. Im Übrigen handhaben das viele vergleichbare Anbieter ganz genau so.

Diese rechtlichen Erfordernisse stellen insbesondere die sogenannten Selfpublisher vor eine Herausforderung, da sie nicht nur Autoren sind, sondern gleichzeitig auch der Herausgeber.


Schutz der privaten Adresse

Viele Autorinnen und Autoren befürchten, dass sie bei Bekanntgabe ihrer Adresse unerwünschten Besuch bekommen. Es gäbe ja genügend Spinner da draußen.

Diese Sorge kann ich durchaus verstehen. Und genau an dieser Stelle kommt der Impressum-Service ins Spiel, denn die Pressegesetze verbieten nicht die Nutzung einer Geschäftsadresse. Sie geben neben ihrem bürgerlichen Namen einfach meine Anschrift an und ich leite die eingehende Post an Sie weiter (gerne eingescannt per Mail oder gesammelt per Post).


Impressum-Service – die Kosten

Der Impressum-Service kostet pro Titel einmalig 10 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Titel nur als E-Book oder auch als gedruckte Version erscheint. Der Preis bleibt der gleiche.

  • Rechtlich relevante Post werde ich direkt per Post weiterleiten, damit Sie das Original in den Händen halten. Dieser Service ist kostenlos.
  • Alle anderen Briefe werden eingescannt und per Mail zugesendet (ebenfalls kostenlos). Auf Wunsch kann die Post auch gesammelt und monatlich zugeschickt werden. Hier würde ich die Portokosten in Rechnung stellen.
  • Ausnahme: Werbung wird sofort entsorgt. Damit sind z.B. Kataloge oder Kreditangebote gemeint.

Ihre Post wird für ein Jahr aufbewahrt (soweit keine Zusendung gewünscht wird) und danach datenschutzkonform geschreddert und entsorgt. Es landet also nichts einfach so im Altpapier.


Alle wichtigen Informationen habe ich auf der Rückseite des Auftragsformulars noch einmal zusammengefasst.
Auftragsformular

Wenn darüber hinaus noch Fragen offen sein sollten, bitte einfach Kontakt mit mir aufnehmen.